Zahlungsfähig bleiben

Eine professionelle Liquiditätsplanung berücksichtigt Ihre Ein- und Ausgabenrechnung und kann Ihre Zahlungsfähigkeit durch Transparenz positiv beeinflussen. Sie ist an die Vermögensplanung und Versicherungsplanung gekoppelt, da bei Liquiditätsüberschüssen ein Vermögensbildungspotenzial besteht. Im Gegenzug ist im Falle einer Liquiditätsunterdeckung ein Vermögensverzehr bis hin zur privaten Insolvenz möglich. Stets eine ausreichende Liquidität zu haben ist die Grundlage für eine gesunde und langfristige Planung der Finanzen.

 

Wie bei der Vermögensplanung ist die Liquiditätsplanung statisch (Ein- und Ausgabenrechnung) und dynamisch (Liquiditätsentwicklung im Zeitverlauf).

Annahmen

In der Liquiditätsplanung sind Annahmen wie Inflation und Kostenentwicklungen zu treffen. Dadurch können sie Ihr Vermögensbildungspotential aus Liquiditätsüberschüssen bestimmen oder Zinskosten aus erkennbaren Liquiditätsunterdeckungen entgegenwirken.

Ihr Nutzen

  • Sie erkennen wann Sie zusätzliche Liquidität benötigen
     
  • Sie können frühzeitig Maßnahmen ergreifen um Liquiditätsengpassen vorzubeugen 
     
  • somit werden potenzielle Finanzierungskosten vermeiden bzw. reduziert
     
  • Langfristig wird Ihr Vermögen gesichert (Insolvenzschutz)